Umfahrung Wattwil

Strassenbauprojekt für sicheren Langsamverkehr

Wir planten und realisierten für die Kantone AR und SG einen neuen, sicheren Velo- und Gehweg zwischen St.Gallen-Winkeln und Herisau. Die bestehende Strasse wurde dafür grundlegend saniert.

20'000 Autos pro Tag befahren die zum Teil steile und enge Strecke vom St.Galler Westen nach Herisau. Mit dem Ausbau des Geh- und Radweges konnte diese Lücke im regionalen Radverkehrsnetz geschlossen werden. Um den Langsamverkehr zu verbessern, wurde die bestehende Strasse mitsamt Entwässerung und Kunstbauten erneuert. Eine besonders gefährliche Kreuzung sanierten wir komplett und ergänzten sie mit einer separaten Abbiegespur. Gleichzeitig optimierten wir die Kurvengeometrie und erhöhten die Verkehrssicherheit. Wir waren von Beginn bis zum Bauabschluss eng in dieses nachhaltige Projekt involviert.   
 

Projektdaten

Bereich

Tiefbau

Fachgebiet

Verkehr

Auftraggeber

Tiefbauamt Kanton Appenzell Ausserrhoden
Tiefbauamt Kanton St.Gallen, Abteilung Strassen und Kunstbauten

Aufgabe (Auszug)

Projektierung und Realisierung (Bauleitung)
Studie bis Abschlussakten

Auftraggeber

Tiefbauamt Kanton Appenzell Ausserrhoden
Tiefbauamt Kanton St.Gallen, Abteilung Strassen und Kunstbauten

Zeitraum

2010 - 2019

Aufgabe

  • Projektierung und Realisierung (Bauleitung)
  • Studie bis Abschlussakten
  • Behebung Unfallschwerpunkt
  • Sanierung Strassenoberbau und Strassenentwässerung
  • Neubau Geh-/Radweg
  • Erstellung Hangsicherungen/Stützbauwerke
  • Sanierung/Unterhalt

Leistungen

  • Projektierung (Studie bis Auflageprojekt)
  • Ausschreibung
  • Realisierung

Besonderheiten

Grenzüberschreitendes Projekt der Kantone SG und AR (mit Bereinigung Verlauf Kantonsgrenze).

Nach Oben