GEOMONITORING

Erschütterungsmessungen

Lückenlose Überwachung von Bauarbeiten – normgerechte Beweissicherung für die Bauherrschaft

Schutz vor ungerechtfertigten Schadenersatzforderungen

Bautätigkeiten verursachen fast zwangsläufig Erschütterungen in der Umgebung. Entstehen dadurch Schäden an Gebäuden, Bauwerken oder Infrastrukturanlagen, kann dies für den Verursacher und/oder die beteiligte Bauherrschaft unangenehme Folgen haben. Durch Erschütterungsmessungen kann die Einhaltung der gültigen Normen und Richtwerte nachgewiesen und die Bauherrschaft vor ungerechtfertigten Schadenersatzforderungen geschützt werden.

 

Permanente Überwachung, frühzeitige Intervention

Vor Messbeginn werden die Messgeräte mit entsprechenden Alarmwerten konfiguriert und anschliessend an geeigneten Standorten installiert. Ab diesem Zeitpunkt registrieren die Messgeräte permanent die Erschütterungen, bei Wertüberschreitung wird ein automatischer SMS-Alarm ausgelöst. Hierdurch werden eine frühzeitige Intervention und eine Anpassung der Bauverfahren ermöglicht.

 

zurück

Unsere Kompetenz

 

  • Erschütterungsmessungen gemäss Schweizer Norm SN 640 312
  • Permanentüberwachung mit SMS-Alarmierung
  • Online-Plattform zur Messdatenvisualisierung
  • Flexibel aufstockbarer Gerätepool
  • Aussagekräftige Dokumentation (Messbericht)
  • Massgeschneiderte, umfassende Beweissicherung (Rissprotokolle, geodätische Messungen, Erschütterungsmessungen)

 

Anwendungsbereiche

 

  • Bauwerksüberwachung
  • Alarmmanagement und Beweissicherung
  • Ramm- und Pfählungsarbeiten
  • Abbruch und Aushubarbeiten
  • Strassensanierungen
  • Verkehrsbelastungen (Schwerverkehr)
  • Sprengarbeiten
  • Industrie (produktionsbedingte Erschütterungen)

ANSPRECHPARTNER GEOMONITORING

Fabian Gschwend

+41 58 100 91 11
f.gschwend[at]waelli.ch

Tobias Metzger

+41 58 100 93 08

t.metzger[at]waelli.ch

 

Nach Oben